Borderline & DBT

Wie kann ich Zustände hoher innerer Anspannung beenden, ohne mich zu verletzen?
Wie kann ich meine starken Emotionen abschwächen?
Was kann ich tun, um meine schwierigen Beziehungen zu verbessern?
Und wie schließe ich - zumindest teilweise - einen "Waffenstillstand" mit mir selbst?

Vier Fragen, die für Borderline-Patienten eine zentrale Rolle spielen.
Vier Fragen, die sich ganz konkret in den fünf Grundmodulen der Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT) nach Marscha M. Linehan widerspiegeln.
 
Wenn man sich die Frage nach Behandlungsmöglichkeiten für Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung stellt, dann trifft man dabei unweigerlich auf die Dialektisch-Behaviorale Therapie (DBT) nach Marsha M. Linehan.
In Deutschland hat sich diese Form der Verhaltenstherapie inzwischen als am wirkungsvollsten durchgesetzt, um mit akuten Spannungszuständen, übermäßig intensiven Gefühlen, impulsiver Beziehungsgestaltung und einem verzerrten Selbstbild umzugehen.

Ein in den USA neu entwickeltes Trainingsprogramm zur Behandlung der Borderline-Störung ist das in Ergänzung zur DBT angelegte STEPPS, das neben dem eigentlichen Training ausgewählter DBT-Inhalte auch das Helferteam im sozialen Umfeld von Borderline-Patienten (Angehörige, Freunde, professionelle Helfer) ganz aktiv mit einbezieht.
 
Auf den folgenden Seiten erhältst Du Informationen zur Borderline-Persönlichkeitsstörung, zum Therapiekonzept der DBT, eine nützliche Skillsliste, ein umfassendes Verzeichnis an DBT-Kliniken und -therapeuten in Deutschland sowie eine Auswahl von Büchern zu Borderline und angrenzenden Themen.